GeschichteProgrammTechnikRezeption
 

Bezençon, Marcel


* 1907 in der Schweiz

† 1981

 

Studium und erste journalistische Tätigkeiten


Marcel Bezençon, geboren 1907 in der Schweiz, studiert zunächst Literatur an der Universität von Lausanne. 1932 beginnt er seine journalistische Karriere als Herausgeber der Lausanner Zeitung Feuille d'Avis. Zuvor hat M. Bezençon schon als freier Kunst- und Theaterkritiker gearbeitet.

 

Tätigkeit für die Eurovision

 

Ab 1939 wird er für elf Jahre Direktor beim Radio Lausanne und im Jahr 1950 für 22 Jahre zum Generaldirektor der Schweizerischen Rundfunkanstalt ernannt. Von 1954 bis 1969 ist Bezençon auch Vorsitzender der EBU-Programm-Kommission und arbeitet für die Eurovision. Er stirbt im Jahr 1981.