GeschichteProgrammTechnikRezeption
 

Casdorff, Claus Hinrich


* 06. 08.1925 in Hamburg

† 06.02.2004

 

Claus Hinrich Casdorff ist ein deutscher Rundfunk- und Fernsehjournalist.

Neunjährige Tätigkeit beim NWDR

Als Sohn des Werbekaufmanns Hartwig Casdorff wächst er in Hamburg auf. 1947 wird er beim Nordwestdeutschen Rundfunk (NWDR) in Hamburg angestellt und zum politischen Redakteur ausgebildet. Neun Jahre lang ist Casdorff beim NWDR tätig.

Wechsel zum WDR

1956 wechselt er nach Köln zum Westdeutschen Rundfunk (WDR) und ist dort als Chef vom Dienst der Hörfunk/Nachrichtenabteilung tätig. Ab 1961 arbeitet Casdorff im Fernsehen und macht im gleichen Jahr seine erste Hier und Heute-Sendung. 1963 wird er WDR-Redakteur des Fernseh-Magazins Report und im Mai 1965 schließlich Leiter des von ihm gegründeten Magazins Monitor und der Abteilung Dokumentation.

 

Claus Hinrich Casdorff stirbt im Alter von 78 Jahren. Als Journalist ist er unter anderem auf Grund seiner Unabhängigkeit ein Vorbild.

Auszeichnungen:

  • Bundesverdienstkreuz I. Klasse (1979)
  • Theodor-Heuss-Medaille in Gold (1990)
  • Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westphalen (1991)