GeschichteProgrammTechnikRezeption
 

Schütter, Friedrich


Friedrich Schütter. Quelle: Staatsarchiv Hamburg
Friedrich Schütter. Quelle: Staatsarchiv Hamburg

* 04. 01. 1921 in Düsseldorf 

† 17. 09. 1995 in Hamburg

 

Friedrich Schütter ist ein deutscher Schauspieler und Intendant.

 

Im Jahre 1947 nimmt er Schauspielunterricht bei Walter Falk und Helmuth Gmelin in Hamburg. Die Abschlussprüfung meistert er 1949 erfolgreich. In dem Stück Das Haus an der Stör, einer der bekanntesten Kriminalfälle der Reihe Stahlnetz, spielt er, unter der Regie von Jürgen Roland, die Rolle des Kommissars Behlau. Der Film wird vom Norddeutschen Rundfunk (NDR) Hamburg produziert und am 26. Mai 1963 ausgestrahlt.

 

Im Alter von 74 Jahren erliegt Schütter im Hamburger Marienkrankenhaus seinem Krebsleiden.