GeschichteProgrammTechnikRezeption
 

Trowe, Gisela


* 05.09.1922 in Dortmund

† 05.04.2010 in Hamburg

 

Gisela Trowe ist eine deutsche Schauspielerin.

Die deutsche Hollywood-Synchronsprecherin

In der Nachkriegszeit ist Gisela Trowe zunächst als Synchron- und Hörfunksprecherin beim Nordwestdeutschen Rundfunk (NWDR) Hamburg, dem heutigen Norddeutschen Rundfunk (NDR) tätig. Sie gibt zahlreichen Stars, wie Gina Lollobrigida, Simone Signoret und Ava Gardner, eine deutsche Stimme.

Karriere als Schauspielerin

1948 beginnt sie ihre Karriere als Filmschauspielerin. Bereits Mitte der fünfziger Jahre sieht man sie in zahlreichen Literaturbearbeitungen vor der Kamera. Später wirkt sie unter anderem in den Serien Der Landarzt und Unser Lehrer Dr. Specht mit.

 

Engagements als Bühnendarstellerin

Die in Dortmund geborene Schauspielerin übernimmt zudem unzählige Rollen an den großen Theater-Bühnen, zum Beispiel in Hamburg, wo sie im Jahre 2002 vom Senat der Freien und Hansestadt Hamburg mit der Biermann-Ratjen-Medaille für ihre künstlerischen Verdienste um die Stadt Hamburg geehrt wird.

Filmographie:

  • Affaire Blum (1948)
  • Der Verlorene (1951)
  • Unter den Tausend Laternen (1952)
  • Keine Angst vor großen Tieren (1953)
  • Der Weg ist dunkel (1956)
  • Der Nobelpreis (1959)
  • Das Rendezvous von Senlis (1961)
  • Parkstraße 13 (1962)
  • Die Mondvögel (1962)
  • Mit zwei Füßen im Grab (1964)
  • Alles im Eimer (1981)
  • Eine geschlossene Gesellschaft (1987)
  • Die Bertinis (1988)
  • Die Drei Mädels von der Tankstelle (1997)
  • Kalt ist der Abendhauch (2000)
  • Die Braut meines Freundes (2001)
  • Gestern gibt es (2003)
  • Der Landarzt (2003)
  • In aller Freundschaft (2007)