GeschichteProgrammTechnikRezeption
 

Veigel, Werner


* 09.11.1928 in Den Haag

† 02.05.1995 in Hamburg

 

Werner Veigel ist ein deutscher Nachrichtensprecher und Radiomoderator.

Sprecherkarriere

Er fängt seine Sprecher-Karriere bei Radio Hilversum an. Vier Jahre später wechselt er zum Hörfunk des Nordwestdeutschen Rundfunks (NWDR) nach Hamburg. 1961 wird er ebenfalls beim Fernsehen eingesetzt und moderiert Sport- und Livesendungen.

Tagesschau Sprecher

1966 kommt Veigel durch Karl-Heinz Köpcke zur Tagesschau, den er vorher schon durch den Hörfunk kennt. Durch die Tagesschau wird Veigel nicht nur berühmt, sondern bekommt auch große Sendungen. Darunter sind auch welche, die Live ausgestrahlt werden, wie der Grand Prix Eurovision und andere öffentliche Auftritte im deutschen Fernsehen. Als Köpcke 1987 die Tagesschau als Chefsprecher verlässt, übernimmt Werner Veigel seine Position. Seine besonders professionelle Art zu sprechen, beeindruckt nicht nur Kollegen, sondern auch Zuschauer und setzt damit einen großen Standard in der Tagesschau.

1995 hört Werner Veigel aus gesundheitlichen Gründen in der Tagesschau auf.