Start  Programm  Comedy 
 

1950er - Unterhaltungsshow


Ein Showmaster legt mit großkarierter Jacke am Familienfernsehabend eine komödiantische Einlage hin. Peter Frankenfelds humorvolle Auftritte werden zum Patentrezept erfolgreichen Fernsehhumors der 1950er Jahre.

Showmaster als Akteure

Peter Frankenfeld mit seiner großkarierten Jacke Quelle: Staatsarchiv © Fernsehmuseum Hamburg e.V.
Peter Frankenfeld mit seiner großkarierten Jacke Quelle: Staatsarchiv © Fernsehmuseum Hamburg e.V.

Die Medienwissenschaftlerin Bleicher ist der Auffassung, dass anfangs Fernsehhumor strategisch instrumentalisiert worden sei, um das Fernsehen als Massenmedium durchzusetzen. Bei der Vielzahl von angebotenen Sendungen mit humoristischem Inhalt handelt es sich vor allem um Unterhaltungsshows. Die agierenden Akteure sind Showmaster wie Hans-Joachim Kulenkampff, die den Unterhaltungswert durch Einsatz von Humor zu steigern versuchen. Einer der beliebtesten und produktivsten deutschen Unterhaltungskünstler dieser Zeit ist Peter Frankenfeld, mit seinem Markenzeichen der großkarierten Jacke.

Der deutsche Unterhaltungskünstler Peter Frankenfeld

Er ist der Günther Jauch des Familienfernsehabends der 1950er Jahre und rangiert beim Bekanntheitsgrad auf einer Höhe mit Konrad Adenauer. In seinen rund 1.500 moderierten Sendungen sowie 15.000 geschriebenen Gags und Sketchen rückt er Spaß, Ulk und Heiterkeit in den Vordergrund. Die Familienshow 1:0 für Sie (1954), die mit einer komödiantischen Einlage Frankenfelds beginnt, verhilft ihm zum großen Durchbruch. Es folgen weitere Unterhaltungsshows mit dem beliebten Showmaster. In der Talentshow Toi, toi, toi (1958) hat beispielsweise der spätere deutsche Entertainer Dieter Thomas Heck seinen ersten Auftritt. Von 1960 bis 1963 läuft die Live-Sendung Guten Abend, Peter Frankenfeld, dessen Highlight die deutsche Erstausstrahlung des Silvester Kultklassikers Dinner for One bildet.