Abenteuer unter Wasser (Sea Hunt)


Lloyd Bridges
Quelle: Staatsarchiv Hamburg

Amerik. Abenteuerserie (1957);

Laufzeit in den USA: 1958-1961

75 Folgen je 25 Min.

Erste Ausstrahlung: ARD 07. 02. 1961

 

Darsteller: Lloyd Bridges, Whit Bissell, Tyler McVey u.a.

 

 

Abenteuerlust

 

 

Der Schauspieler Lloyd Bridges (bekannt als Hilfssheriff von Gary Cooper aus dem Westernklassiker "12 Uhr Mittags") spielt in dieser Serie einen freischaffenden Taucher namens Mike Nelson, der Aufträge mit seinem Boot "Argonaut" vor der Küste Floridas abwickelt und dabei jede Menge gefährliche Abenteuer erlebt.

 

Der Retter

 

Ob es um die Entschärfung einer Unterwassermine, um die Bergung von Diamanten, in dem die Diebe, in einem gesunkenen Boot, versteckt haben oder um die Rettung diverser Taucher aus prekären Situationen geht – immer ist Nelson alias Bridges in den nur knapp halbstündigen Episoden der Retter in höchster Not.

Von den über 120 ausschließlich in Schwarzweiß auf den Bahamas gefilmten Episoden ist im Deutschen Fernsehen (ARD) Anfang der 1960er Jahre allerdings nur eine kleine Auswahl zu sehen.

 

Flipper

 

Kurz nach der Einstellung der Serie 1961 beginnen bereits die Dreharbeiten zu „Flipper“ – eine bereits vollständig in Farbe konzipierte Abenteuerserie, die ganz ähnliche Plots aufweist und eine direkte Fortsetzung der Unterwasser-Thematik bietet. 1987 gibt es dann noch den Versuch, die alte Serie selbst neu aufzulegen – Ex-Tarzan Ron Ely übernimmt die Rolle von Mike Nelson, da Lloyd Bridges sich zu alt für eine Neuauflage fühlte (er spielte zu dieser Zeit lieber in Comedy-Filmen wie „Hot Shots“ mit) - doch nach bereits nur einer Staffel wird das Remake mangels Interesses des Fernsehpublikums auch schon wieder eingestellt.

 

In einer Folge (Monte Christo) lässt er sich sogar als Stuntdouble für die Dreharbeiten zu einem Spielfilm anheuern, was dem Fernseh-Drehbuch nette Seitenhiebe auf die Hollywood-Filmindustrie erlaubt.