Bildergalerie "Walt Disney"
Schriftstücke "Walt Disney"

Walt Disney


Disney in Fuhlsbüttel

Walt Disney
Quelle: Staatsarchiv Hamburg
Walt Disney in Hamburg
Quelle: Staatsarchiv Hamburg

Walt Disney in Hamburg

 

Am 30. Juni 1958 besucht der amerikanische Filmproduzent Walt Disney (1901 bis 1966) im Rahmen einer kleinen Europa-Reise auch Hamburg - die Fotos zeigen ihn unmittelbar nach der Landung auf dem Flughafen Fuhlsbüttel.

 

Produziert wird in Farbe

 

Neben seinen abendfüllenden Zeichentrickfilmen, die er für das Kino produziert, setzt Disney von Anfang an auch auf das neue Medium Fernsehen. So lässt er etliche seiner Fernsehproduktionen bereits in Farbe drehen, auch wenn zunächst lediglich nur Schwarzweiß-Ausstrahlungen möglich sind. Mehrere Fernsehproduktionen befaßen sich mit der Entwicklung der Raumfahrt - diese entstehen in Kooperation mit der NASA und deren damaligem Chef Wernher von Braun.

 

Der Erfolg Disney´s

 

Andere thematisierten physikalische Vorgänge wie die Atomspaltung: Zusammen mit dem Populärwissenschaftler Heinz Haber schafft Disney die Fernsehdokumentation Unser Freund, das Atom. Als Disney im Jahr 1958 nach Hamburg kommt, werden bereits beim Nordwestdeutschen Rundfunk (NWDR) etliche von seiner Firma bzw. seinen Mitarbeitern konzipierte Beiträge ausgestrahlt. Sein Besuch dient auch mehr der Präsentation eines neuen Kinderbuches als der Intensivierung seiner Fernsehaktivitäten. Doch auch in späteren Jahren werden immer wieder gerne Dokumentationen aus dem Hause Disney im amerikanischen wie im deutschen Fernsehen gezeigt. Bürgen sie doch für Qualität und garantierten für eine perfekte Mischung aus Unterhaltung und Bildungsinhalten.

 

Galerie

 

Schriftstücke