61. Folge


Schölermanns beim Camping
Quelle: Staatsarchiv Hamburg

 

Ein weiteres Mal fahren die Schölermanns alle zusammen - Matthias, Trude, Heinz, Eva und Joachim - in den Urlaub. Dieses Mal geht es zum Camping, denn Matthias Vorgesetzter Herr Habicht hat ihm aus Dankbarkeit für sein Engagement im Betrieb einen Mercedes samt Campingwagen zur Verfügung gestellt.

 

Jockeli und Strupp
Quelle: Staatsarchiv Hamburg

Doch bevor sie ihr Reiseziel erreichen, hat der Campingwagen eine Reifenpanne. Matthias Schölermann regt sich darüber so sehr auf, dass Trude um seine Gesundheit zu fürchten beginnt und der Urlaub scheint gelaufen.

 

Jockeli in der Mühle
Quelle: Staatsarchiv Hamburg

Schließlich dürfen die Schölermanns aber in einem nahegelegenen Bauernhof übernachten. Sie beschließen, aus der Situation das Beste zu machen und vorerst in dem kleinen Ort Worpswede zu bleiben, um sich dort weiterzubilden. Ein Bauer erklärt Joachim und Eva, wie seine Mühle funktioniert und ein Maler, der vor der Mühle seine Staffelei aufgebaut hat, erzählt ihnen von den Worpsweder Künstlern.

 

In dem Bauernhaus, in dem sie wohnen, erfahren die Schölermanns viel über das Töpfern und Schreinern.