Videobeitrag

Bitte zu Tisch


Clemens Wilmenrod
Quelle: copyright@ndr

Carl Clemens Hahn, der eigentlich Schauspieler ist, erscheint am 20.02.1953, kurz nach der öffentlichen Sendezeit, als erster deutscher Fernsehkoch auf dem Bildschirm. "Bitte in zehn Minuten zu Tisch" heißt es ab dann jeden Mittwochabend um 21.45 Uhr. "Ihr lieben goldigen Menschen! Liebe Brüder und Schwester in Lucullus", begrüßt er recht herzlich ein weitestgehend männerfreies Publikum.

Mit viel Fantasie schafft er aus Konserven zahlreiche Klassiker und bringt den Deutschen neue Essgewohnheiten bei. Acht Wochen lang präsentiert er  Rezepte mit exotisch klingenden Namen, wie "Venezianischer Weihnachtsschmaus", "Spaghetti Bolognese" oder "Arabisches Reiterfleisch".

In nur zehn Minuten serviert er den Zuschauern des NWDR ein Vier-Gänge-Menü und begeistert die Hausfrauen. Die Köche hingegen kritisieren seine Art zu Kochen und behaupten, er könne gar nicht kochen und könne noch nicht mal ein Huhn tranchieren. Die Sendung wird in kurzer Zeit so beliebt, dass Wilmenrod die Schauspielerei aufgeben kann. In der extrem heissen Fernsehküche, die einen kleinen Herd hat und grad mal sechs Quadratmeter groß ist, unterstützt ihn im Hintergrund seine Frau Erika und der "Schnellbrater Heinzelkoch". Mit charmanten Anekdoten und angeblichen Detailkenntnissen aus dem Orient, würzt er seine Rezepte und plaudert mit seinen Zuschauern.

Der Meisterkoch, ohne jegliche Konkurrenz, erfindet den Hawaii-Toast, die gefüllten Erdbeeren, das arabische Reiterfleisch, den Rumtopf, die Blitzgulasch-Suppe, brutzelt ein Giganto-Omelet aus einem Straußenei, oder stellt den Zuschauern den "Päpstlichen Huhn", die "Zwiebel-Suppe René", die "Flambierte schwarze Banane" oder die "Würstchen mit Austern" vor. Wilmenrods Kochkünste wirken sich auch positiv auf den Werbemarkt aus. Wenn er zum Beispiel den Kabeljau auf eine besondere Art anbietet, ist am nächsten Tag der Kabeljau ausverkauft. Nachdem die Sendung am 16.05.1964 vom NDR abgeschafft wird, lebt Wilmenrod nur noch drei Jahre. In tiefe Depressionen verfallen, nimmt er sich 1967 das Leben.

 

Zurück zu Kochsendungen