GeschichteProgrammTechnikRezeption
 

Farenburg, Hanns


* 28.02.1900 in Steinau

† 03.06.1964 in Hamburg

 

Hanns Farenburg ist Regisseur und Schauspieler.

 

Hanns Farenburg ist an den ersten Fernsehversuchen vor dem Krieg in Berlin beteiligt. Er ist als Regisseur und Schauspieler tätig. Von 1950 bis 1958 ist er erster Fernsehspielleiter beim Nordwestdeutschen Rundfunk (NWDR) in Hamburg. Farenburg inszeniert mit Vorspiel auf dem Theater (Faust) das erste Fernsehspiel nach dem Krieg, mit dem am 2. März 1951 das Fernseh-Versuchsprogramm eröffnet wird.

Filmographie:

  • Susanne im Bade (1936, Darsteller)
  • Togger (1937, Darsteller) 
  • Advokat Patelin (1951, Regie)
  • Stille Nacht, heilige Nacht (1952, Regie)
  • Die unsichtbare Sammlung (1953, Regie)
  • Inspektor Tondi (1953, Regie)
  • Nora (1955, Regie)
  • Straßenknotenpunkt (1955, Regie)
  • Ein idealer Gatte (1958, Regie)
  • Affäre Dreyfus (1959, Regie)
  • Kreuze am Horizont (1960, Regie)