Die Hauptfiguren


Matthias Schölermann

Matthias Schölermann
Quelle: Staatsarchiv Hamburg

Der Vater Matthias Schölermann legt sehr starken Wert auf den Zusammenhalt der Familie. Er sieht sich selbst als Familienoberhaupt an und möchte, dass auch seine Frau und ihre drei gemeinsamen Kinder seine Ansichten teilen. Nach seinem Willen sollen sich die Familienmitglieder regelmäßig zu den Mahlzeiten sehen, was in Anbetracht der Tatsache, dass zwei der Kinder fast schon erwachsen sind und eigenes Geld verdienen, nicht unbedingt auf Gegenliebe stößt.

 

Andererseits schafft es Vater Schölermann, der viel arbeitet, selbst oftmals nicht pünktlich zu Hause zu erscheinen. Im Verlauf der Serie durchläuft er einen Karriereaufstieg, der ihn oft vor die Gewissensfrage stellt was ihm nun wichtiger ist: Der Zusammenhalt seiner Familie oder dass es dieser durch seine berufliche Stellung finanziell gut geht.

 

Matthias ist ein sehr verständiger und einsichtiger Mensch. Er nimmt sich alles sehr zu Herzen, denkt viel nach und sucht gelegentlich auch das offene Gespräch. Die letzte Entscheidung soll jedoch bei ihm liegen. Wenn es um das Lösen von Problemen geht, zeigt er sich als ein einfacher, aber guter Mensch, der stets nur das Beste für sich und seine Familie möchte. Wie alle Schölermanns ist Matthias Spaß und Genuss nicht abgeneigt. Er raucht Zigaretten, gelegentlich eine Pfeife und sieht auch in einem Glas Portwein eine Möglichkeit zu einer Versöhnung.

Trude Schölermann

Trude Schölermann
Quelle: Staatsarchiv Hamburg

Trude Schölermann wird gespielt von Lotte Rausch. Matthias Gattin und Mutter ihrer drei Kinder Trude ist die Diplomatin in der Familie. Mit Matthias ist sie zu Beginn der Serie seit bereits 24 Jahren glücklich verheiratet. Vielen Dingen steht Trude offener gegenüber als ihr Ehemann. Daher ist sie die Anlaufstelle für die Kinder, wenn es Schwierigkeiten gibt. Sie unterzeichnet Joachim seine schlechten Arbeiten aus der Schule und greift beratend ein, wenn Heinz oder Eva von Kummer mit ihren Beziehungen geplagt werden.

 

Als Hausfrau ist sie außerordentlich gut und für Vater und Kinder unverzichtbar. Trude ist eine hervorragende Köchin und versorgt die ganze Familie, die ohne sie hungern müsste. Wenn Matthias oder eines der Kinder berufliche Sorgen hat, spielt sie gerne einmal Psychiater. Sie ist stets bemüht die Familie zusammenzuhalten.

Heinz Schölermann

Heinz Schölermann
Quelle: Saatsarchiv Hamburg

Heinz Schölermann wird gespielt von Charles Brauer. Der älteste Sohn der Schölermanns ist oftmals mürrisch und übellaunig. Ihm missfällt, dass er von seiner Familie bevormundet wird, obwohl er mit einer Ausbildung bereits eigenes Geld verdient und ein eigenes Leben hat. Außerdem pflegt er mehrfach Beziehungen zu Frauen, mit denen er jedoch nie richtig glücklich wird. Meistens ist Heinz sehr nachdenklich und in sich gekehrt. Wenn es zu Meinungsver-schiedenheiten mit seinem Vater oder anderen kommt, ist er aber durchaus konfliktbereit. Von seinen bescheidenen Mitteln pflegt Heinz verschiedene Freizeitaktivitäten. Er raucht Zigaretten, interessiert sich für Musik und besitzt eine umfangreiche Sammlung von Jazz-Schallplatten.

Brauer, Charles

Eva "Strupp" Schölermann

Eva Schölermann
Quelle: Staatsarchiv Hamburg

Eva Schhölermann wird von Margit Cargill gespielt. Die Tochter der Schölermanns, Eva, auch Evchen oder Strupp genannt, macht eine Ausbildung zur Schneiderin. Gleichzeitig ist sie aber auch auf der Suche nach einem Mann und strebt ein Leben als Hausfrau, ähnlich dem ihrer Mutter, an. Wofür sie sich letztendlich entscheidet, wird sich erst im Verlauf der Serie zeigen.

 

Eva ist sehr aufgeschlossen. Als mittleres Kind steht sie zwischen den Generationen. So spielt sie sowohl mit Joachim, macht sich aber auch einen Spaß daraus ihren grüblerischen, älteren Bruder Heinz zu ärgern. Sie ist eine sehr lebhafte, junge Frau mit vielen Interessen, wie Radtouren und Skifahren. Aber auch eine ausgedehnte Unterhaltung mit ihren Freundinnen oder ihrer Familie weiß sie zu schätzen.

Joachim "Jockeli" Schölermann - Das Nesthäckchen

Joachim Schölermann
Quelle: Staatsarchiv Hamburg

Joachim wird gespielt von Harald Martens. Trotz Matthias Strenge ist der jüngste Sohn Joachim, auch Jockeli genannt, recht verzogen. Er erlaubt sich viele Streiche und glänzt auch in der Schule nicht durch besondere Leistungen. Meist spielt Joachim Indianer und nennt sich Old Jock.

 

Dadurch, dass seine Familie ihm viel durchgehen lässt hat sich Joachim zu einem aufgeweckten Jungen entwickelt, dem oft Dinge auffallen, die allen anderen entgangen sind.