Ein Mann, der seinen Namen änderte


Szene "Ein Mann, der seinen Namen änderte"
Quelle: Staatsarchiv Hamburg
Szene "Ein Mann, der seinen Namen änderte"
Quelle: Staatsarchiv Hamburg
Szene "Ein Mann, der seinen Namen änderte"
Quelle: Staatsarchiv Hamburg
Szene "Ein Mann, der seinen Namen änderte"
Quelle: Staatsarchiv Hamburg

 

Datum:

11.05.1958

 

Sendezeit:

20:00 Uhr

 

Szenenbild:

Heinz Heyer

 

Darsteller: 

Selby Clive: Fritz Tillmann

Nita Clive: Hannelore Schroth

Frank O'Tyan: Ernst Stankovski

Jerry Muller: Stanislav Ledinek

Sir Ralph Whitcombe: Otto Stoeckel

Lane: Franz Schafheitlin

 

Regie:

Werner Völger

 

Handlung:

Hier handelt es sich um ein Kriminal-Fernsehspiel von Edgar Wallace.

Das kann sich nur um einen echten Kriminal-Komödienstoff handeln, in diesem Falle sogar von Altmeister Edgar Wallace, der wieder alle verfügbaren Register kriminalistischer Gruselkunst zieht. Selby Clive ist der Mann, der seinen Namen ändert. Seine Frau Nita und ein alter Jugendfreund machen diese eigenartige Entdeckung, als sie in einem Geheimfach seines Schreibtisches ein Dokument finden, aus dem hervorgeht, dass Selby Clive früher Dennis Sanderby hieß.

Was steckt dahinter?